Startseite
Lebenslauf
Quintessenz
Trio Triton
Duo + Klavier
Duo + Harfe
Duo + Orgel
Eike Straub
Hörbeispiele
Aktuell
Kontakt

mit   Ulrike Mattanovich

aktuelles Programm

Joseph Lauber
                Quatre Danses Medievales

G.Ph. Telemann
                                 Fantasie a-moll

Gabriel Pinie
                           Imptromptu-Caprice

Claude Debussy
                                              Preludes

 

 

J.S.Bach
                 Sonate Es-Dur BWV 1031

Herbert Blendinger
                          Nocturne et Chanson

Camille Saint-Saens
                                    Fantasie op.124

 

Programm DOWNLOAD

 

Die in Klagenfurt geborene Harfenistin Ulrike Mattanovich absolviert ihr Musikstudium an der Musikhochschule Graz mit der Lehrbefähigung und dem Konzertdiplom mit Auszeichnung für Harfe.
Von 1990 bis 1992 studiert sie als Stipendiatin des Bundes-ministeriums am Moskauer Tschaikovskij-Konservatorium bei Prof. Vera Dulova.
Sie lebt seit 1992 als freischaffende Künstlerin in Wien.
Neben ihrer solistischen Konzerttätigkeit (u.a. bei den
Salzburger Festspielen, beim Frühlingsfestival Lugano,
bei Moskau Modern oder beim Carinthischen Sommer) und den zahlreichen Engagements bei namhaften Orchestern wie dem Gustav-Mahler-Orchester unter Claudio Abbado, den Wiener Symphonikern, dem Wiener Staatsopernorchester  oder der Camerata Salzburg unter Sandor Vegh, Franz Welser-Möst, Roger Norrington u.v.m. tritt sie laufend als Kammermusikerin in verschiedenen Ensembles im In- und Ausland auf (Europa, GUS, USA).
Sie erhielt Auszeichnungen wie den Würdigungspreis
des Bundesministeriums sowie den Förderungspreis für Musik 1998 des Landes Kärnten.
Seit 1999 leitet sie die Harfenklasse am Landeskonservatorium Klagenfurt.